De
Alle Kategorien
De

Nachrichten

Interpretation | im Vergleich zu PA6 und PA66, was ist gut an biologischem PA56?

Zeit:2019-09-17 Hits:

Biobasiertes PA56 wird mikrobiell aus nachwachsenden Rohstoffen wie Mais und Weizen hergestellt und anschließend mit Adipinsäure polymerisiert. Seine Eigenschaften ähneln denen von PA6 und PA66, und es kann in Textilien verwendet werden, technische Kunststoffe und andere Bereiche.In Bezug auf die Umweltauswirkungen, es kann einige auf Erdöl basierende Polyamidfaserprodukte ersetzen.

 

Physikalische Eigenschaften von

Die Dichte von biologischem PA56 beträgt im Allgemeinen 1.12 ~ 1.14 g/cm3, die gute mechanische Eigenschaften hat. Zwischen den Kettensegmenten der Faser können Wasserstoffbrückenbindungen gebildet werden, und die Bruchfestigkeit ist der von PA6 ähnlich. Wenn das Verzugsvielfache des biobasierten PA56-Filaments mit ~nterschiedlichen Viskositäten beträgt 3 ~ 3.5, die Bruchfestigkeit und der Anfangsmodul nehmen mit zunehmendem Verzugsvielfach zu. Es gibt eine hydrophile Amidgruppe in der Faser, was der Faser eine gewisse Hygroskopizität verleiht, nicht einfach statische Elektrizität zu erzeugen, und hat ein weiches Gefühl. Die gesättigte Wasseraufnahmerate von biobasiertem PA56 ist 14%, höher als PA6 und PA66, so hat es einen besseren trage- und tragekomfort.

 

 

Die Färbeleistung

Biobasierte PA56-Fasern können mit schwach sauren Farbstoffen gefärbt werden, Reaktivfarbstoffe und Dispersionsfarbstoffe mit starker Polarität.In seiner molekularen Struktur, die Anzahl der Kohlenstoffatome an Hauptkettensegmenten ähnlich wie bei PA6, PA66, weniger, aber mehr PA66-Diamin mit einem einzigen Kohlenstoffatom, kann ursprünglich eine Wasserstoffbrücke in den PA66-Teilen erzeugen, ist der freie Zustand von Wasserstoff und Sauerstoff, dadurch erhöhter PA56-Färbeort, und die Zugabe von Carbonylamino der Faser und Wasseraufnahme, und Binnenmigration, machen PA56 Färbbarkeit und Weichheit.

 

 

Leistung nehmen

 

Biobasierte PA56-Faser hat ausgezeichnete physikalische und chemische Eigenschaften, und hat aufgrund seiner Weichheit eine breite Anwendungsperspektive im Konsumbereich, Anti-Pilling, feuchtigkeitsabsorbierend und flammhemmend. Die asymmetrische Struktur zwischen den Molekülen macht PA56 ähnlich weich wie Wolle, ohne seine Festigkeit und Verschleißfestigkeit zu beeinträchtigen.

 

 

Die Bewerbungssituation

 
Biobasierte PA56-Fasern enthalten derzeit Filament, Stapel- und Verbundfasern, darunter Filament umfasst vororientiertes Filament (POY), dehnbares texturiertes Filament (DTY) und voll gestrecktes Filament (FDY).
Bio - PA56-Stapelgarne haben eine geringe Haarigkeit und sind glatt und weich zu weben. Die Grundeigenschaften von PA56 ähneln denen herkömmlicher Polyamide, und kann mit Wolle gemischt werden, Zellulosefaser (Baumwolle, Viskosefaser, tiansi TM), Polyacrylnitrilfaser, Acetatfaser, Polyesterfaser, Etc., was gewisse Anwendungsperspektiven im Konsumbereich hat. PA56 hat eine gute Weichheit und kann in Mischung mit Wolle die Garnfestigkeit erhöhen.

 

Außerdem, biobasiertes PA56 kann auch als Rohstoff für Industrietextilien verwendet werden, Militärtextilien, technische kunststoffe, Folien für Lebensmittelverpackungen, usw. PA56 kann zu expandiertem Garn mit besserer Festigkeit und Hygroskopizität verarbeitet werden als PA6 und PA66, höhere Schärfe und bessere Flammwidrigkeit als PA6 und PA66, die zum Weben von Teppichen verwendet werden können. Im Bereich der industriellen Nutzung, es wird hauptsächlich als Cordgewebe verwendet, als Rahmengewebe von Gummiprodukten wie Reifen verwendet, Fischernetz Seide und Kabel etc.In Militärtextilien, es kann für die Verarbeitung von Fallschirmen verwendet werden, Zelt, Schlafsack, Etc.

 

 

Weitere Informationen, achten Sie bitte auf "die Leistung und Anwendung der biobasierten Chemiefaser PA56", 2019 Ausgabe 8, Textilführer.