De
Alle Kategorien
De

Nachrichten

Entwicklung und Anwendung von Effektgarn: Chenille-Garn

Zeit:2021-12-27 Treffer:

Chenillegarn ist eine Art Effektgarn mit besonderer Form und Struktur. Es wird normalerweise gesponnen, indem zwei Garnstränge als Kerngarn verzwirnt und das Federgarn in der Mitte eingelegt wird. Chenillegarn besteht aus Kernfaden und gebrochener Samtfaser. Die gebrochene Samtfaser bildet außen einen Plüscheffekt, während der Kernfaden die gebrochene Samtfaser tröstet und schützt und die Festigkeit des Produkts erhält. Die Kerndrähte sind in der Regel Litzen mit guter Festigkeit, wie Acrylfasern und Polyesterfasern, und es gibt auch Baumwollfäden mit großer Drehung als Kerndrähte. Die gebrochenen Samtmaterialien sind hauptsächlich Viskosefasern und Baumwollfasern mit weicher und guter Feuchtigkeitsaufnahme und -verteilung, und flauschige und weiche Acrylfasern können ebenfalls verwendet werden.
Das Üblichste "Samt/Kern" Materialkombinationen von Chenillegarnen umfassen Viskosefaser/Acryl, Baumwolle/Polyester, Viskose/Baumwolle, Acryl/Polyester, Etc. Aufgrund der Verarbeitungseigenschaften, Chenillegarn ist im Allgemeinen dick und hat einen Titer von mehr als 100 Tex. Chenillegarn wird aufgrund seines hohen Titers und seiner dichten Oberfläche in der Regel nur als Schuss in gewebten Stoffen verwendet.




Spinnprinzip von Chenillegarn
Fördern und Positionieren von Kerndraht: im Spinnprozess, der Kerndraht ist in oberen Kerndraht und unteren Kerndraht unterteilt, die von der Spule abgewickelt und unter der Wirkung der Zugrolle zusammengeführt werden. Unter der Wirkung von Rollenstück und Distanzstück, die oberen und unteren Kerndrähte werden auf beiden Seiten des Daunengarns platziert, und beide sind in der mittleren Position des Daunenfadens.
Einbringen und Schneiden von Daunengarn: Daunengarn besteht aus zwei oder drei Einfachgarnen. Die Einzelgarne werden von der Spule zurückgespult und mit der Hochgeschwindigkeitsdrehung des Wendekopfes verzwirnt, was die Bündelungseigenschaft des Daunengarns erhöht. Gleichzeitig, es wird auf der Trennplatte zu einem Garnring gewickelt, und der Fadenring gleitet mit der Drehung des Rollentellers nach unten. Wenn die Klinge in kurze Federn geschnitten wird, diese kurzen Federn werden zusammen mit dem oberen Kerndraht in die Steuerrolle geschickt, und der untere Kerndraht.
Verdrehen und formen: mit der Hochgeschwindigkeitsdrehung der Spindel, das Kerngarn ist schnell verzwirnt, indem das Kerngarn und das Daunengarn fest miteinander verzwirnt werden, um ein vollwertiges Chenillegarn zu bilden; Gleichzeitig, es wird auf das Garnrohr gewickelt, um Rohrgarn zu bilden.




Chenille hat einen weichen und samtigen Griff und wird häufig in Fleece- und Dekorationsstoffen verwendet. Es kann auch direkt als geflochtener Faden verwendet werden. Chenille kann dem Produkt ein dickes Gefühl geben, damit es die Vorteile von High-End-Luxus hat, weiches Gefühl, pralles Wildleder, gut drapieren, Daher wird es häufig zu Sofabezügen verarbeitet, Tagesdecken, Bettdecken, Tischdecken, Teppiche, Wandschmuck, Gardinen und andere Innendekorationen sowie eine Vielzahl von gestrickten Bekleidungsprodukten.




Die Vor- und Nachteile von Chenille
Vorteile: Der Stoff aus Chenille-Garn hat viele Vorteile, der daraus hergestellte Vorhang kann das Licht reduzieren, Schatten, um sich den unterschiedlichen Lichtbedürfnissen der Menschen anzupassen, kann aber auch winddicht sein, Staub, Wärmeisolierung, Warm, Lärm, Klima und Raumklima verbessern. Entsprechend, Schmuck Sex und praktische clevere Vereinigung, es ist das größte Merkmal des Chenille-Gazevorhangs. Teppich aus Chenillegarn hat die Funktion der Temperaturregulierung, antistatisch, gute Feuchtigkeitsaufnahme, kann aufnehmen 20 mal sein Eigengewicht an Wasser.
Nachteile: Stoff aus Chenillegarn hat aufgrund der Materialeigenschaften einige Nachteile. Zum Beispiel, es schrumpft nach der Reinigung, es kann also nicht durch Bügeln geglättet werden, um Herunterfallen und unordentlichen Chenille-Stoff zu vermeiden, vor allem die Vorderseite des Produkts, was die dekorative Qualität von Chenilleprodukten stark reduziert.